Akustik mobiler Antriebssysteme (ehemals AIM)

Ansprechpartnerin

Name

Katja Fröhlingsdorf

Übung

Telefon

work
+49 241 80 48284

E-Mail

E-Mail
 

Zeitraum

Die Vorlesung und die Übungen werden im Sommersemester angeboten.

 

Sprechstunde

Sprechstunde nach Vereinbarung. Bitte nehmen Sie hierzu mit uns Kontakt auf.

 

Inhalt

Bei konventionell angetriebenen Fahrzeugen stellt der Verbrennungsmotor unvermindert die dominante Quelle für das Innengeräusch eines Fahrzeugs dar. Durch die zunehmende Elektrifizierung des Antriebsstrangs ergeben sich zusätzlich neue Herausforderungen durch elektrische Komponenten und dominantere Reifen- und Windeinflüsse. Die Produktqualität wird entscheidend durch das Fahrzeuginnengeräusch geprägt. Somit bildet eine gekonnte Soundabstimmung die Basis eines gesteigerten Produktwertes und einer Markenidentifizierung.

Die Vorlesung gibt einen Einblick in die aktuellen Aspekte des akustischen Optimierungsprozesses von Verbrennungs- und Elektromotoren. Im Einzelnen werden die Grundlagen der Schallwahrnehmung und Schallentstehung sowie der Mess- und Analysetechniken behandelt. Die den akustischen Optimierungsprozess unterstützenden Berechnungsverfahren der virtuellen Entwicklung (FEM, MKS, BEM) werden vorgestellt. Unter diesen Aspekten werden wesentliche Details der akustischen Konzeption verschiedener Antriebssysteme betrachtet.

 

Themengebiete

Die folgenden Themengebiete werden behandelt:

  • Grundlagen der Akustik
  • Akustische Messtechnik
  • Akustik von Verbrennungs- und Elektromotoren
  • Akustische Bewertung von Antriebskonzepten
  • Simulation und Berechnung
  • Gesetzliche Vorschriften
  • Sound Design
 

Lehr- und Lernportal

Ergänzende Vorlesungs- und Übungsunterlagen sowie alte Klausuren zur Prüfungsvorbereitung finden Sie unter RWTHmoodle.

Ergänzende Unterlagen sind auch unter RWTHonline abrufbar.

 

Prüfung

Bitte beachten Sie auch die weiterführenden Hinweise zu den Prüfungen.