Sonderforschungsbereich 224 - Motorische Verbrennung

Die zum Teil kontroversen Forderungen in der Motorenentwicklung nach besseren Fahrleistungen bei niedrigerem Kraftstoffverbrauch unter Einhaltung sehr niedriger Emissionsgrenzwerte erfordert die Erforschung grundlegender Zusammenhänge des motorischen Verbrennungsprozesses. Von großer Bedeutung hierbei sind die Wechselwirkungen von chemischen Reaktionen mit Impuls-, Wärme- und Stofftransport in der instationären Strömung. Die gemeinsame Erforschung der Energieumsetzung in Verbrennungsmotoren erfolgt mit dem Ziel, die Kenntnisse der Grundlagen auf dem Gebiet der motorischen Verbrennung zu erweitern und damit Verbesserungen der Verbrennungsprozesse zu ermöglichen.

Die Forschungsergebnisse aus diesem zwischen dem 1.1.1984 und 31.12.1995 bearbeiteten Sonderforschungsbereich finden Sie in der Internetpräsenz www.sfb224.rwth-aachen.de oder auch im ausgedruckten Abschlußbericht.

Wir danken der Deutschen Forschungsgemeinschaft für die Förderung der Forschungsarbeiten und bedanken uns bei allen am SFB 224 beteiligten Professoren, Projektleitern sowie wissenschaftlichen und studentischen Mitarbeitern. Ferner gilt unser Dank allen Personen, die diesen Sonderforschungsbereich mit allen zusätzlichen Veranstaltungen möglich gemacht haben.