PuL-Projekt

 

Das Projekt "Reorganisation der Prozesse rund um das Prüfungsleistungs- und Lehrveranstaltungsmanagement einschließlich der Einführung einer integrierten Softwarelösung", kurz PuL, zielt langfristig auf eine Verbesserung der hochschulweiten Abläufe rund um den studentischen Lebenszyklus, den Student-Life-Cycle. Bezogen auf Bachelor- und Masterstudiengänge umfasst das Projekt alle Bereiche von der Bewerbung bis zum Studienabschluss.

Das Projekt wurde 2011 ins Leben gerufen und endet nach Abschluss des Wintersemesters 2019/20 mit dem Start des Regelbetriebs von RWTHonline. Die Umsetzung der Projektziele erfolgte in mehreren Phasen.

Ein großer Teil der Abläufe im Bewerbungs- und Zulassungsmanagement, im Studierenden- und Gebührenmanagement, im Veranstaltungs- und Lehrraummanagement sowie im Studiengangs- und Prüfungsmanagement wird seit dem Wintersemester 2018/19 durch die neue Campus-Management-Software RWTHonline unterstützt.

Nach Abschluss der Einführung von RWTHonline stehen in der Anlaufphase bis Ende des Wintersemesters 2019/20 die Konsolidierung der Software und Abläufe ebenso wie die Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit im Vordergrund.

Einige Kernthemen der Anlaufphase sind:

  • Optimierung der Usability
  • Konsolidierung der Abläufe, Funktionen und Daten in RWTHonline
  • Schrittweise Überführung der Projektstruktur in eine prozessorientierte Struktur
  • Finalisierung des Supportkonzepts
  • Anbindung der Klausurplanung mit carpe diem!
  • Überführung des Organisations- und Telefonverzeichnisses von CAMPUS nach RWTHonline

Mit Ende der Anlaufphase endet das PuL-Projekt und RWTHonline geht in den Regelbetrieb über.

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie mehr zum PuL-Projekt.

 

Externe Links