Europäische Kommission

 

Die hier genannten wissenschaftlichen Arbeiten wurden durch folgende Einrichtungen gefördert:

Europäische Kommission (HORIZON 2020)

Logo Logo
 
 

Ausgewählte wissenschaftliche Arbeiten:
  • EAGLE - "Efficient Additivated Gasoline Lean Engine"
  • PaREGEn - "Particle Reduced, Efficient Gasoline Engines"
  • IMPERIUM - "IMplementation of Powertrain Control for Economic and Clean Real driving emIssion and fuel ConsUMption"
  • POWERFUL - "POWERtrain for FUture Light-duty vehicles" (abgeschlossen 2014)
  • BEAUTY – "Bio-Ethanol engine for Advanced Urban Transport by Light Commercial Vehicle & Heavy DutY" (abgeschlossen 2010)

 
 
 
  Logo
Titel

Efficient Additivated Gasoline Lean Engine

Kurzbezeichnung

EAGLE

Förderung

Europäische Kommission

Projekt-Nr. / Förderkennzeichen

724084

Kurzbeschreibung

Im Rahmen von EAGLE soll ein hocheffizienter Ottomotor, speziell für zukünftige, elektrifizierte Antriebsstränge, entwickelt werden, der die Effizienz von europäischen Straßenfahrzeugen signifikant verbessert.

Der Einsatz von einer Vielzahl neuer Technologien im Rahmen von EAGLE soll nicht nur die Einhaltung der zukünftigen CO2 Emissionsziele durch die europäische Automobilindustrie unterstützen, sondern gleichzeitig sicher stellen, dass auch Partikel und NOX-Emissionsgrenzwerte erreicht werden können.

Durch fortschrittliche Beschichtungen zur Isolation sowie den Einsatz eines Extrem-Mager-Brennverfahrens wird der Wirkungsgrad deutlich angehoben. Der für extrem magere Gemische typischen instabilen Flammenausbreitung wird durch eine hohe Ladungsbewegung, ein Vorkammerzündsystem sowie der Beimischung von Wasserstoff, entgegengewirkt.

Laufzeit 2016 - 2020

 
 

 
  Logo
Titel PaREGEn - "Particle Reduced, Efficient Gasoline Engines"
Kurzbezeichnung "Particle Reduced, Efficient Gasoline Engines"
Homepage PaREGEn
Förderung Europäische Kommission, Horizon 2020
Projekt-Nr. /
Förderkennzeichen
723954
Kurzbeschreibung

Im Projekt PaREGEn werden Motoren, die im mittleren bis Premium-Pkw Segment eingesetzt werden, adressiert. Durch den Einsatz modernster Techniken, wie z.B. optische Motoren, Modellierungs- und Simulationswerkzeuge (für neue Steuerungsstrategien oder Verständnis der Partikelbildung) und der Anwendung neuer Motorenkomponenten wird der optimale Kompromiss zwischen Effizienz und Emissionen gefunden. Eine besondere Aufmerksamkeit wird den Partikelzahlen zwischen 10 und 23 nm gewidmet.

Die Fertigstellung des Projekts zeigt den Weg hin zu einer 15%-igen CO2-Reduktion bei gleichzeitiger Beachtung der Emissiongrenzwerte im RDE.

Laufzeit 10/2016 - 09/2019

 
 
  Logo
Titel Implementation of Powertrain Control for Economic and Clean Real driving emIssion and fuel Consumption"
Homepage IMPERIUM
Förderung Europäische Komission, Horizon 2020, Fördernummer 713783
Projekt-Nr. / Förderkennzeichen H2020 GV-06-2015
Kurzbeschreibung

Die Kraftstoffeffizienz ist ein Schlüsselaspekt um die Betriebskosten zu verringern und damit die Wettbewerbsfähigkeit eines Fahrzeugkonzeptes zu erhöhen. Bei IMPERIUM wird das Projektziel verfolgt, eine Reduktion des Kraftstoffverbrauchs um 20% (Diesel, UREA) zu erreichen.

Das IMPERIUM Konsortium besteht aus europäischen Hauptakteuren, welche in Summe 45% der in der EU hergestellten Fahrzeuge repräsentieren. Durch das Konsortium kann weiterhin eine 100%ige europäische Wertschöpfungskette die Entwicklung neuartiger Antriebsstrang-Regelungsstrategien für Lkw dargestellt werden.

Laufzeit 09/2016 - 08/2019

 
 

 
 

Powerful

Titel POWERFUL - "POWERtrain for FUture Light-duty vehicles" (abgeschlossen 2014)
Kurzbezeichnung POWERFUL
Förderung Europäische Kommission
Projekt-Nr. / Förderkennzeichen 234032
Kurzbeschreibung

Mit dem Projekt sollen neue Antriebskonzepte entwickelt werden, die einen wesentlichen Beitrag dazu leisten, das Ziel von 50% CO2 Einsparung (gegenüber dem Jahr 2005) für PKW und leichte LKW umsetzen zu können.

Die folgenden Konzepte sollen dabei untersucht werden:

  • Ultra-Downsizing von Benzinmotoren (VVA, Turboaufladung, Direkteinspritzung)
  • Zweitakt-reduzierter Dieselmotor (HCCI, Niedrigtemperaturverbrennung)
  • Kombinierte Verbrennungssysteme (kompressionsgezündete Motoren, neue Treibstoffarten)

Ferner sollen zur Unterstützung der Forschung weitere Disziplinen integriert werden, darunter zählen: fortgeschrittene Simulationsmethoden der Antriebsintegration, fortgeschrittene Ansätze der Reibungsreduktion, Methoden für reale Emissionsanalysen (PEMS).

Laufzeit 01/2010 - 12/2013

 
 
  Logo
Titel

BEAUTY – "Bio-Ethanol engine for Advanced Urban Transport by Light Commercial Vehicle & Heavy DutY"

Kurzbezeichnung

BEAUTY

Förderung

Europäische Kommission

Projekt-Nr. / Förderkennzeichen

218512

Kurzbeschreibung

Ziel des Projektes ist es, Lösungen für Motoren auf der Basis drei technologischer Möglichkeiten aufzuzeigen, die in der Lage sind, ehrgeizige Ziele zu erreichen:

  • Zukünftige Emissionsgrenzwerte (Euro 6)
  • Effizienz der Energiewandlung (mindestens 10% höher als die eines heutigen SI-Motoren)
  • Kaltstar bis -15°C Umgebungstemperatur

Ausgehend von bestehenden Antriebssträngen werden die Motorsysteme (einschließlich Nachbehandlung), Komponenten und Materialien angepasst und optimiert. Das Projekt soll den vielversprechendsten Weg zur Maximierung der Vorteile in Bezug auf lokale und globale Emissionen identifizieren.

Laufzeit

01/2009 - 04/2011